Knorr mildes Hähnchen Curry

mildes Hähnchencurry ? Wir mach es vegetarisch!

knorrfix1.jpg

++ Woher ++ knorr1.png

von Knorr

(zu finden bei unter anderem bei Real, Rewe)

++ Preis ++

Werbepreis: 0,44 €

++ Zutaten ++

Maisstärke, 17% Zwiebeln, Speisesalz, Reismehl, Paprika, 6,5% Tomatenpulver, 4% Curry (Koriander, Kreuzkümmel, Curcuma, Pfeffer, Anis, Zimt, Fenchelsamen, Ingwer, Liebstöckelwurzel, Cayennepfeffer, Piment), Champignons, Maiskeimöl, Zucker, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Koriander, Petersilie, Bockshornkleesamen, Selleriesamen, Knoblauch, Zitronensaftpulver, Cayennepfeffer, Muskatnuss

++ Vegan ? ++

Die Fertigmischung ist vegan!

++ Zubereitung laut Verpackung ++

Zubereitung für: 300 g Hähnchenbrustfilet, 200 g Zuckerschoten, 200 ml Kochsahne oder Rama Cremefine zum Kochen (15% Fett) und 200 g Ananas (frisch oder aus der Dose)

1) Hähnchenfleisch in Streifen schneiden und in 2 Esslöffel Öl anbraten.

2) Nach 2 Minuten Zuckerschoten hinzugeben und für 2 Minuten mitbraten.

3) Kochsahne und 250 ml Wasser hinzugießen und Beutelinhalt einrühren. Ananasstücke hinzufügen, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen.

++ Unsere Vegetarische Zubereitung ++

** Zutaten **

Sprich ohne Hähnchen!

200 Gramm Tiefkühl Erbsen – Möhren Mix

200 ml H-Sahne

200 Gramm Ananasstücke

1 Esslöffel Currypulver

** Zubereitung **

Die Tiefkühlmischung von Erbsen, Möhren und die Ananasstücke (aus der Dose) hat Marco leicht angebraten. Nebenbei hat er in einem Messbecher die 200 ml H-Sahne sowie die 250 ml Wasser mit dem Beutelinhalt verrührt. Er hat die Sauce probiert und hat festgestellt, dass da „etwas“ Curry fehlt – so kommt noch ein Esslöffel Curry hinzu!

knorrfix4f
Knorr mildes Curry Hähnchen

In einem weiterem Topf wurde der Reis zubereitet. Als die Möhren, Erbsen und die Ananasstücke leicht angebraten sind, kommt jetzt die Sauce oben drauf. Kurz aufkochen lassen und schon ist Teil 1 erledigt.

knorrfix2.jpg
Knorr mildes Hähnchen Curry

Der Reis ist nach gut 7 Minuten fertig. Zuerst kommt der Reis als unterste Schicht auf den Teller, jetzt die fertige Sauce.

Trotz dem Esslöffel Curry war es absolut NICHT überwürzt – ohne dem Esslöffel Curry war es einfach ZU mild!

++ Fazit ++

Sehr einfache Zubereitung – Vegetarische Abwandlung sehr leicht möglich. Jedoch fehlt dem ganzen der Pfiff! Ohne dem Esslöffel Curry wäre es zu mild für uns gewesen!

Eure Frederike

Advertisements